Inhalt & Aufbau Modul Management

Management in der Gesundheitsförderung

Modulverantwortlicher
Prof. Dr. Kirsten Steinhausen

Organisation
Online mit zwei Präsenzphasen (Blended Learning)

Angestrebter Abschluss
Bei Bestehen beider Module: “Certificate of Advanced Studies (CAS)”

Lernziele
Die Studierenden sind nach Abschluss des Moduls in der Lage:

  • Sich im komplexen Gesundheitssystem zurecht zu finden
  • Chancen, Herausforderungen und Lösungsansätze des Gesundheitssystems zu erkennen
  • Spezifische Managementmethoden zu verstehen und in spezifischen Bereichen des Gesundheitssystems und der Gesundheitsförderung anzuwenden
  • Im Gesundheitswesen Projekte erfolgreich durchzuführen

Inhalte des Moduls

Im Modul werden zum einen Grundlagen zum deutschen Gesundheitssystem und seiner relevanten Institutionen zum anderen allgemeine und spezifische Managementmethoden sowie Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre vermittelt und an Praxisbeispielen angewendet.

Im Einzelnen beinhaltet das Modul folgende Themenblöcke:

  • Wesentliche Akteure und Handlungsebenen des Gesundheitssystems, sich daraus ergebene Chancen und Herausforderungen
  • Grundlagen der Gesundheitspolitik mit aktuellen Bezügen, Herausforderungen des stark zergliederten Systems, Reformansätze (Präventionsgesetz)
  • Grundlagen von Managementprozessen und den damit in Zusammenhang stehenden Grundlagen der Betriebswirtschaft bezogen auf das Gesundheitssystem, z.B. o Grundlagen des Projektmanagements
    • Grundlagen des Qualitätsmanagements
    • Management in Gesundheitseinrichtungen, insbesondere Finanz-management
    • Public Health Action Cycle, Gesundheitsziele

Veranstaltungsort
Freiburg oder Furtwangen

Moduldauer
1 Semester

Kreditpunkte
8 CP nach ECTS

Arbeitsaufwand

Kontaktzeit40 Stunden  

Selbststudium
(Vor-/Nachbereitung der Modulinhalte, Bearbeitung von Übungsmaterialien, Klausurvorbereitung)

160 Stunden

Art der Prüfungsleistung
Schriftliche Ausarbeitung. Die Bewertung geht in die CAS Abschlussnote ein (Gewichtung 50%).

Art der Studienleistung
Vor- und Nachbereitung der Modulinhalte, kontinuierliche Mitarbeit auf der Lernplatt-form, aktive Teilnahme an der Präsenzveranstaltung, Ausarbeitung eines relevanten Themas.

Voraussetzung für die Anrechenbarkeit des Moduls zur Vergabe des CAS 
Bestehen der Modulprüfung (schriftliche Abschlussarbeit) und Studienleistung

Teilnahmevoraussetzung
Abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossenes Hochschulstudium sowie in jedem Fall mindestens ein Jahr Berufserfahrung

Sprache
Deutsch

Studienmaterialien und empfohlene Literatur
Das für dieses Modul relevante Studienmaterial wird auf der Online-Plattform zur Verfügung gestellt.