Inhalte & Aufbau Modul Gesundheitspsychologie

Gesundheitspsychologie und Beratung

Modulverantwortliche
Prof. Dr. Birgit Reime

Organisation
Online mit zwei Präsenzveranstaltungen (Blended Learning)

Angestrebter Abschluss
Bei Bestehen beider Module: “Certificate of Advanced Studies (CAS)”

Lernziele
Die Studierenden sind nach Abschluss des Moduls in der Lage:

  • Relevante Anwendungsfelder der Gesundheitspsychologie zu erkennen und psychische Störungen differenziert zu reflektieren.
  • Konkrete psychologische Maßnahmen zur Förderung der biopsychosozialen Gesundheit zu konzipieren und umzusetzen.
  • Problembereiche, Zielgruppen und Interventionsziele zu bestimmen und zu bearbeiten.
  • Präventions- und Gesundheitsförderungsthemen fachübergreifend zu analysieren.
     

Inhalte des Moduls
Im Einzelnen beinhaltet das Modul folgende Themenblöcke: 

  • Psychologische Modelle des Gesundheitsverhaltens
  • Funktionsweise der Wahrnehmung, des Denkens, Lernens und der Motiva-tion
  • Theorie und Übungen zur Selbst -und Fremdwahrnehmung
  • Zielgruppenspezifisches Gesundheitsverhalten
  • Zielgruppenorientierte Interventionsansätze
  • Einführung in die Gesundheitspsychologie
  • Grundlegende psychologische Modelle (und Persönlichkeit)
  • Modelle gesundheitsbezogenen Verhaltens inkl. Verhaltensmodifikation
    • Selbstmanagement und Selbstregulation
    • Gruppenprogramme zur Verhaltensmodifikation am Beispiel eines ausgewählten Präventionsthemas
  • Stressforschung
  • Gesundheitsverhalten und -einstellung am Beispiel ausgewählter Störungsbilder wie Burnout

Veranstaltungsort
Freiburg oder Furtwangen

Moduldauer
1 Semester

Kreditpunkte
7 CP nach ECTS

Arbeitsaufwand

Kontaktzeit35 Stunden  

Selbststudium

(Vor-/Nachbereitung der Modulinhalte, Bearbeitung von Übungsmaterialien, Klausurvorbereitung)

140 Stunden

Art der Prüfungsleistung
Schriftliche Ausarbeitung. Die Modulnote geht in die CAS Abschlussnote ein (Gewichtung 50%).

Art der Studienleistung
Vor- und Nachbereitung der Modulinhalte, kontinuierliche Mitarbeit auf der Lernplattform, aktive Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.

Voraussetzung für die Anrechenbarkeit des Moduls zur Vergabe des CAS 
Bestehen der Modulprüfung und Studienleistung

Teilnahmevoraussetzung
Abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossenes Hochschulstudium sowie in jedem Fall mindestens ein Jahr Berufserfahrung

Sprache
Deutsch/ teilweise Englisch zum Lesen wissenschaftlicher Studien

Studienmaterialien und empfohlene Literatur
Das für dieses Modul relevante Studienmaterial wird auf der Online-Plattform zur Verfügung gestellt.