CAS Neuromuskuläre Funktion - Bewegungsanalyse und Training


Sowohl im Leistungssport als auch in der Prävention und Rehabilitation ist es notwendig die menschliche Bewegung analysieren und durch gezieltes Training verbessern zu können.

Innerhalb des  CAS „Neuromuskuläre Funktion – Bewegungsanalyse und Training“ erlernen Sie in Theorie und Praxis biomechanische und neurophysiologische Bewegungsanalyse durchzuführen. Hierauf aufbauend setzen Sie sich mit den Anpassungen von körperlichem Training auseinander und konzipieren und erproben spezifische Trainingsmaßnahmen für Sportlern und/oder Patienten.

Nach Abschluss des CAS sind Sie in der Lage:

  • Bewegungen aus biomechanischer und neurophysiologischer Perspektive zu beurteilen
  • Biomechanische und neurophysiologische Bewegungsanalyse durchzuführen
  • die funktionelle Anpassung des Körpers an Training zu interpretieren
  • evidenzbasierte Trainingsinterventionen zum gezielten Einsatz in Leistungssport, Breitensport, Prävention und Rehabilitation zu entwickeln
  • als Experte auf den Gebieten „Sensomotorisches Training“, „Functional Training“, „Ganzkörpervibrationstraining“ und „High Intensity Training“ zu agieren

Studienmodul I: „Neuromechanik menschlicher Bewegung“

  • Neuromechanik des Stehens, der menschlichen Lokomotion und von sportartspezifischen Bewegungen
  • Motorische Kontrolle und Erlernen von Bewegung
  • Biomechanische und neurophysiologische Bewegungsanalyse
  • Spezifische Diagnostik (Gang- und Laufanalyse, Analyse sportartspezifischer Bewegungen und der posturalen Kontrolle) im Labor und in der Praxis

Studienmodul II: „Evidenzbasiertes Training“

  • Grundlagen der Trainingsphysiologie
  • Trainingsplanung & Trainingssteuerung
  • Spezifische Interventionsmaßnahmen
    • Ganzkörpervibrationstraining (WBV)
    • Sensomotorisches Training
    • High Intensity Training“ (HIT)
    • „Functional Training“


Modulhandbuch herunterladen Formular zur Anmeldung herunterladen