Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wurde 1457 gegründet und ist eine der ältesten und traditionsreichsten Spitzenuniversitäten in Deutschland. An 11 Fakultäten und rund 100 Instituten fördert sie mit ihrer angesehenen und vielseitigen Forschungsexpertise sowie mit innovativen Lehr- und Lernkulturen annähernd 25.000 Studierende. Für ihre hervorragenden Leistungen in Forschung und Lehre belegt die Universität Freiburg in nationalen und internationalen Wettbewerben und Rankings regelmäßig Spitzenpositionen.

Das Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS)

Im Sinne der Gesamtstrategie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg begreift sich das Institut für Sport und Sportwissenschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Albert Gollhofer als lernende Organisation, an der Lehre und Forschung kontinuierlich weiterentwickelt werden. Die etablierten sportwissenschaftlichen Lehramts- und B.A. Studiengänge belegten im für Sport durchgeführten CHE-Ranking bereits mehrmals in Folge einen hervorragenden Spitzenplatz. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der insgesamt 5 Arbeitsbereiche Sportmotorik, Sportpädagogik, Sportpsychologie, Sporternährung und Neurowissenschaft bietet den Studierenden am IfSS optimale Voraussetzungen, sich in Wissenschaft und Praxis individuell entfalten zu können.

Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung  (FRAUW)

Der Fachbereich wissenschaftliche Weiterbildung in der Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung koordiniert das umfassende Angebot an wissenschaftlicher, berufsbegleitender Weiterbildung. Hierzu gehören unter anderem die Zertifikats-, Diplom- und Masterstudien, die der wissenschaftlichen Vertiefung und Erweiterung berufspraktischer Erfahrungen dienen. Dabei orientieren sich die Anbieter in den Fakultäten und Einrichtungen an den gesetzlichen Vorgaben und an den Qualitätsrichtlinien der Swissuni. Viele Angebote integrieren Präsenz- und Onlinephasen und innovative Lehr-/Lern-Methoden.

www.weiterbildung.uni-freiburg.de